Hilfe Für Kinder In Angola

 

 

Laut UNICEF liegt 60% der Bevölkerung von Angola zwischen 0 und 18 Jahren. Diese Kinder und Jugendlichen leben Heimatlos, nach einem Zeitraum von fast 30 Jahren Bürgerkrieg, in dem etwa 30% der Bevölkerung (4 Millionen Menschen) gezwungen waren, ihre Häuser zu verlassen. Sie leben als Flüchtlinge des Krieges und benötigen dringend, neben anderen Dingen, BILDUNG.

Die beinahe 30 Jahre Bürgerkrieg, forderten nicht nur  Schmerz, Leid und Blut, sondern als Folge brachte dieser auch die Plünderung und Zerstörung der meisten angolanischen Schulen, so dass es aktuell sehr an Bildungseinrichtungen mangelt. Angola hat derzeit ein hohes Wirtschaftswachstum, jedoch haben mehr als 60% der armen Kinder keine Schule.
OHNE SCHULE, GIBT ES KEINE BILDUNG!!!